Viertes Donau-Open-Air in Munderkingen steigt am 19. August

Der erste Zeitungsartikel zum Donau-Open-Air 2017 aus der Schwäbischen Zeitung vom 02.07.17

zum Artikel: schwaebische.de

Manuel Berndt und Philipp Stöhr stellen sich im Gemeinderat vor

MUNDERKINGEN – Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen vier Jahren soll auch in diesem Sommer wieder das Donau-Open-Air in Munderkingen steigen. Die Macher Manuel Berndt und Philipp Stöhr haben sich jetzt dem örtlichen Gemeinderat vorgestellt.

Mit einem seiner Musikvideos hat Manuel Berndt, in der Region bekannt als Rapper Big Daddy X, die Mitglieder des Munderkinger Gemeinderates auf die fünfte Auflage des Donau-Open-Airs eingestimmt. Am Samstag, 19. August, werden wieder Bands und Solomusiker im Munderkinger Bürgerpark direkt an der Donau für der Bühne stehen. „Der Bürgerpark ist eine ganz tolle Location“, betonte Berndt. Immer wieder werde er von den Künstlern für den Veranstaltungsort gelobt. „Hier kann eine ganz besondere Stimmung entstehen“, fügte er hinzu.

Wichtig sei es, den beiden Organisatoren eine bunte musikalische Mischung anzubieten und Künstlern aus der Region eine Plattform zu geben. In diesem Jahr werden Diana Ezerex, FLA da Liquid, Groundswimmer und EQT zu hören sein. Außerdem werden in ihrem Jubiläumsjahr die Lokalmatadoren vom Josie auf der Bühne stehen.

Seit einigen Jahren organisiert Berndt das Open-Air nicht mehr allein. Während der aus Munderkingen stammende Rapper vor allem für die Auswahl der Bands und das Sicherheitskonzept zuständig ist, kümmert sich Philipp Stöhr um das Administrative und die Öffentlichkeitsarbeit.

Bürgermeister Michael Lohner erinnerte daran, dass auch das erste Donau-Open-Air 2013, das wegen des schlechten Wetters ins Jugendhaus verlegt werden musste, aus dem Bürgerbeteiligungsprojekt „Kleinstadtleben“ hervorgegangen sei. Damals hieß es, das Angebot für die Jugend sei zu klein. Obwohl Berndt inzwischen in Ulm lebe, habe er Verantwortung für seine Heimatstadt übernommen und das Open-Air auf den Weg gebracht. „Ihr seid wirklich tolle Botschafter für die Stadt“, so der Bürgermeister. Auch weil seine Eltern immer noch in der Donaustadt leben, komme er immer wieder gern in seine Heimat, erklärte Berndt. Deshalb habe er sich auch bereit erklärt beim Brunnenfest in diesem Jahr aufzutreten.

Musikalisch hatte die Vorstellung begonnen und so endete sie auch. Mit einer kleinen Live-Rap-Einlage verabschiedete sich Berndt aus der Ratssitzung.

Das 5. Donau-Open-Air steigt am Samstag, 19. August, ab 18 Uhr im Munderkinger Bürgerpark. Der Eintritt kostet vier Euro.

Foto: Eileen Kircheis / Schwäbische Zeitung

Schreibe einen Kommentar

*