Die Geschichte des Donau-Open-Air

Seine Ursprünge hat das Donau-Open-Air im Projekt "Kleinstadtleben - (Wieder-)Belebung der Kleinstädte im ländlichen Raum", welches Teil der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württembergs "Jetzt das Morgen gestalten" ist.

Ziel des Projektes ist es, praxisorientiert und am Beispiel der teilnehmenden Modellkommunen Strategien zu entwickeln, die zu einer (Wieder-)Belebung der Kleinstädte im ländlichen Raum führen.

Die heutige Lebensgewohnheit, die Mobilität und letztlich auch das moderne Kaufverhalten in ländlichen Gebieten sind für viele Gemeinden eine große Herausforderung.
Das Konzept des Projektes Kleinstadtleben baut auf 3 Schwerpunkten, die zur Rekultivierung von verwaisten Städten notwendig sind, auf:

  • Wohnfunktion der Innenstadt stärken
  • Magnetwirkung schaffen
  • BürgerInnen als Anwälte gewinnen

Im Rahmen dieses Projekts wurde im Jahr 2013 die Veranstaltung "Hip-Hop an der Donauschleife" ins Leben gerufen, initiiert von Bürgermeister Dr. Michael Lohner, dem Künstler Manuel "Big Daddy X" Berndt und Business-Coach Michael Kreutle.
Nach der erfolgreichen Veranstaltung im Oktober 2013 im Jugendhaus Munderkingen plante man für die Zukunft eine Open-Air-Musikveranstaltung im Bürgerpark an der Donau.

Die Premiere des ersten Donau-Open-Air Munderkingen auf dem 2009 eröffneten Bürgerplatz an der Donau wurde auf den 31. Mai 2014 angesetzt und musste aufgrund unsicherer Wettervorhersagen kurzfristig um eine Woche verschoben werden.
Im Nachhinein betrachtet eine sehr glückliche Entscheidung, denn bei bestem, sonnigem Wetter und warmen Temperaturen konnte schon beim Soundcheck am Vormittag erahnt werden, was Munderkingen an diesem Abend erwarten wird.
Mit rund 400 Besuchern erfüllte die Erstausgabe die Erwartungen voll und ganz. Kühle Getränke, saftige Würstchen, tolle Stimmung und gute Musik von lokalen, jungen Künstler belebten die Stadt auf eine neue Art und Weise.

http://2k18.donau-open-air.de/wp-content/uploads/2017/08/philipp-stoehr-manuel-berndt-300x650.jpg

Die Idee

http://2k18.donau-open-air.de/wp-content/uploads/2017/08/buergerpark-munderkingen-3-300x200.jpg

Die Idee hinter dem DOA auf den Punkt gebracht: "Leben ins Städtle bringen und vor allem jungen Leuten was Neues bieten"

Im Rahmen des Projekts „Kleinstadtleben – Belebung der Kleinstädte im ländlichen Raum“ des Landes Baden-Württemberg und unserer Stadt Munderkingen, wurde im Jahr 2014 die Veranstaltung "Donau-Open-Air Munderkingen" ins Leben gerufen und durch die bunte Mischung verschiedener Musikrichtungen, sowie der einzigartigen Atmosphäre am Munderkinger Bürgerpark mit “Naturtribüne” direkt am Donnauufer wurde bereits bei der Erstausgabe das Ziel erfüllt:
Ein neues Event hat seinen Platz in der Stadt gefunden - Für Jung und Alt.

Das Team

http://2k18.donau-open-air.de/wp-content/uploads/2017/08/donau-open-air-2017-03-300x200.jpg

Manuel "Big Daddy X" Berndt
Initiator & Musikverantwortlicher
www.bigdaddyx.com

Philipp Stöhr
Marketing & Organisation
www.kooba.de

Und nicht zu vergessen unsere vielen Helfer am Festival!
Insbesondere die Mitarbeiter von Stadt & Bauhof Munderkingen, die Stadtkapelle Munderkingen, der Baden-Württembergische Airsoftverein, sowie AudioExpress, Edel Weine, ProVida Sicherheit und unsere Freunde & Familien.

Die Location

http://2k18.donau-open-air.de/wp-content/uploads/2017/08/donau-open-air-2016-013-300x200.jpg

Der Bürgerplatz am Donauufer

Umschlossen von Baumreihen, der Donau und einer als Naturtribüne nutzbaren Steigung bietet die 2009 eröffnete Veranstaltungsfläche direkt neben der historischen Altstadt an der Donaubrücke gelegen dem Donau-Open-Air eine einzigartige Atmosphäre.
Zuschauer können die Veranstaltung sowohl von der Donaubrücke aus genießen, sich aber ebenso auf dem Bürgerplatz selbst unters Volk mischen und die Live-Musik bei kühlen Getränken und frisch gegrillten Snacks genießen.

Auch für die auftretenden Bands und Musiker herrscht eine ganz besondere Stimmung - Klein aber fein und mit wunderbarem Sonnenuntergang an Sommerabenden.